Sicher wohnen in Hamburg

Der Stadtteil Eppendorf liegt zwischen Winterhude im Norden/Nordosten und Eimsbüttel im Süden. Es gibt kaum eine Hamburger Region, die derart kontrovers diskutiert wird wie dieses – gehasst und geliebt zugleich: Seit jeher war Eppendorf eine Gegend für die “besseren Leute”, dabei kann man von Glück sagen, dass die bezaubernden Jugendstilhäuser hier im 2. Weltkrieg entweder gar nicht oder nur teilweise zerstört wurden.
Kein Wunder also, dass der Stadtteil Hamburg ein etwas britisches angehauchtes Flair verleiht. Was jedoch auf jeden Fall mit Fug und Recht behauptet werden kann, Eppendorf stellt eine Gegend dar, in der es sich sicher wohnen lässt in Hamburg. Bei Fragen bezüglich der Sicherheit können Sie bei einem lokalen Schlüsseldienst nachfragen.
Sicher wohnen in Hamburg

Den Hunger und Durst stillen – in Hamburg sicher bei Nacht unterwegs

Die Hansestadt kann zurecht von sich behaupten, dass es hier die höchste Restaurantdichte gibt in der Republik. Wo kann man hingehen, auch dann noch, wenn der Hunger noch irgendwann zu später Stunde quält? Auch das ist nicht so schwierig und auf St. Pauli sogar besonders leicht. So sind es beispielsweise die fleißigen Damen der “Kleinen Pause”, die bis in die Nacht hinein um ein Uhr in der Wohlwillstraße 37l brutzeln – ob Burger oder Schnitzel ist dabei völlig egal. An der Ecke zur Davidstraße werden im Lucullus, einem hübschen Imbiss, bis in die Morgenstunden Würstchen und Pommes serviert.
Erikas Eck am Schlachthof in der Sternstraße 98 kann allen empfohlen werden, die es weniger Imbisslike lieben haben möchte von 17 Uhr bis 14 Uhr und am Wochenende bis 9 Uhr in der Frühe. Kurz gesagt, Erika hat die ganze Nacht geöffnet. Wer sich in der Nähe zur Innenstadt aufhält findet im “Gestern & heute” einen sehr beliebten Anlaufpunkt, geöffnet ist hier rund um die Uhr. Das gemütliche Schachcafe am S-Bahnhof Rübenkamp – ganz in der Nähe der City Nord – erwartet alle Durstigen und Hungrigen bis weit in die Nacht hinein. In den Sommermonaten lädt der schöne Biergarten zum deftigen Umtrunk und zünftigen Mahl ein.
Wunderschönes Hamburg

Hamburg – die weltweit schönste Stadt

Die Einwohner von Hamburg nennen ihre Stadt selber gerne die schönste Stadt der Welt. Darüber hinaus kennt Hamburg selbstverständlich noch viele weitere Klischees: Reeperbahn und Hafen, Mietwucher, Fischmarkt und Musicals, schlechtes Wetter und was lange währte, die Elbphilharmonie. Darüber hinaus steht die Hansestadt aber auch für einen See in ihrer Stadtmitte, strahlenden Sonnenschein, jede Menge Kultur und Subkultur, Multikulti, Charme, tolle Menschen und viel, viel Grün.
Dabei muss der Neuhamburger zunächst sehr viel lernen, was für den alteingesessenen Hamburger ganz einfach völlig selbstverständlich ist. Schlussendlich ist Hamburg ganz bestimmt eine charmante, reizende, und auch sichere Stadt. Wer hier wohnt, kann dies Tag für Tag mit eigenen Augen sehen und lieben.
Blick auf Hamburg