Sicher wohnen in Hamburg

Der Stadtteil Eppendorf liegt zwischen Winterhude im Norden/Nordosten und Eimsbüttel im Süden. Es gibt kaum eine Hamburger Region, die derart kontrovers diskutiert wird wie dieses – gehasst und geliebt zugleich: Seit jeher war Eppendorf eine Gegend für die “besseren Leute”, dabei kann man von Glück sagen, dass die bezaubernden Jugendstilhäuser hier im 2. Weltkrieg entweder gar nicht oder nur teilweise zerstört wurden.
Kein Wunder also, dass der Stadtteil Hamburg ein etwas britisches angehauchtes Flair verleiht. Was jedoch auf jeden Fall mit Fug und Recht behauptet werden kann, Eppendorf stellt eine Gegend dar, in der es sich sicher wohnen lässt in Hamburg. Bei Fragen bezüglich der Sicherheit können Sie bei einem lokalen Schlüsseldienst nachfragen.
Sicher wohnen in Hamburg

Den Hunger und Durst stillen – in Hamburg sicher bei Nacht unterwegs

Die Hansestadt kann zurecht von sich behaupten, dass es hier die höchste Restaurantdichte gibt in der Republik. Wo kann man hingehen, auch dann noch, wenn der Hunger noch irgendwann zu später Stunde quält? Auch das ist nicht so schwierig und auf St. Pauli sogar besonders leicht. So sind es beispielsweise die fleißigen Damen der “Kleinen Pause”, die bis in die Nacht hinein um ein Uhr in der Wohlwillstraße 37l brutzeln – ob Burger oder Schnitzel ist dabei völlig egal. An der Ecke zur Davidstraße werden im Lucullus, einem hübschen Imbiss, bis in die Morgenstunden Würstchen und Pommes serviert.
Erikas Eck am Schlachthof in der Sternstraße 98 kann allen empfohlen werden, die es weniger Imbisslike lieben haben möchte von 17 Uhr bis 14 Uhr und am Wochenende bis 9 Uhr in der Frühe. Kurz gesagt, Erika hat die ganze Nacht geöffnet. Wer sich in der Nähe zur Innenstadt aufhält findet im “Gestern & heute” einen sehr beliebten Anlaufpunkt, geöffnet ist hier rund um die Uhr. Das gemütliche Schachcafe am S-Bahnhof Rübenkamp – ganz in der Nähe der City Nord – erwartet alle Durstigen und Hungrigen bis weit in die Nacht hinein. In den Sommermonaten lädt der schöne Biergarten zum deftigen Umtrunk und zünftigen Mahl ein.
Wunderschönes Hamburg

Hamburg – die weltweit schönste Stadt

Die Einwohner von Hamburg nennen ihre Stadt selber gerne die schönste Stadt der Welt. Darüber hinaus kennt Hamburg selbstverständlich noch viele weitere Klischees: Reeperbahn und Hafen, Mietwucher, Fischmarkt und Musicals, schlechtes Wetter und was lange währte, die Elbphilharmonie. Darüber hinaus steht die Hansestadt aber auch für einen See in ihrer Stadtmitte, strahlenden Sonnenschein, jede Menge Kultur und Subkultur, Multikulti, Charme, tolle Menschen und viel, viel Grün.
Dabei muss der Neuhamburger zunächst sehr viel lernen, was für den alteingesessenen Hamburger ganz einfach völlig selbstverständlich ist. Schlussendlich ist Hamburg ganz bestimmt eine charmante, reizende, und auch sichere Stadt. Wer hier wohnt, kann dies Tag für Tag mit eigenen Augen sehen und lieben.
Blick auf Hamburg

Hafengeburtstag Hamburg 2019

Hamburg feiert 2019 bereits seinen 830. Hafengeburtstag. Er gilt als das größte Hafenfest weltweit und unterhält seine Gäste traditionsgemäß mit einem abwechslungsreichen Programm. Bei Insidern steht der alljährliche Hafengeburtstag für den offiziellen Beginn der Segelsaison Deutschlands.
Zahllose Kreuzfahrt-Giganten aus aller Welt, wie z.B. die Queen Mary oder die AIDA-Flotte, besuchen jährlich die schönste Stadt der Welt. Es sind in diesem Jahr circa 300 Schiffe aus der ganzen Welt angemeldet. Neben Kreuzfahrtschiffen fahren Museumsschiffe, Großsegler und Marinefahrzeuge ein. Große und kleine Schiffe tummeln sich dann auf der Elbe. Ein Anblick, den man nicht so leicht vergisst.

Hafengeburtstag Hamburg 2019

Imponierende Segelschiffe und prächtige Luxuskreuzfahrtschiffe

Sensationelle Kreuzfahrer, historische Schiffe, brillante Großsegler und Einsatzschiffe kommen zum maritimen Fest. Neben der Queen Mary und den Kreuzfahrtschiffen sind historische Windjammer, Traditionssegler, Motor- und Segelyachten sowie Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr dabei. An der Überseebrücke liegt die Cap San Diego. Sie ist das größte fahrtüchtige Museumsschiff weltweit. Heute ist der ehemalige Stückgutfrachter ein großer Partydampfer.

Das sind die interessantesten Schiffe in diesem Jahr:

  • Kruzenshtern – russische Viermastbark
  • Sedov – russische Viermastbark
  • Alexander von Humboldt II- Bark
  • Mir – russisches Vollschiff

Schiffe beim Hafengeburtstag

Bummeln auf der Hafenmeile

Die Landungsbrücken verwandeln sich drei Tage zu einer einzigartigen Partymeile: von den Landungsbrücken bis zur Fischauktionshalle bummeln die Besucher über die bunte Hafenmeile mit ihren vielen Ständen, Fahrgeschäften, Leckereien und Live-Musik. Auf der Promenade in der Nähe der Kais, feiern drei Tage lang mehr als eine Million Gäste. An allen Tagen des Hamburger Hafengeburtstags gibt es vom 10. bis 12. Mai 2019 ein buntes Familienprogramm. Viele Aussteller bieten Unterhaltung und anregende Informationen zu Seereisen für Alt und Jung. Bis zu 350 Schausteller und Standbetreiber sorgen in der HafenCity, der Speicherstadt und im Oevelgönner Museumshafen für Feierstimmung.

Auf den Landungsbrücken stehend können die Schiffe während den Paraden und beim weltweit einmaligen Schlepperballett ausgiebig beobachtet werden, der Besucher verpasst keine Pirouette der bis zu 3000 PS-starken und extrem wendigen Schlepper. Musiker bieten kostenlose Unterhaltung für Jeden, von Shanty bis Hafenrock ist auf mindestens 10 Bühnen alles dabei.

 

Besondere Highlights:

  • Ein- und Auslaufparade
  • Schlepperballett
  • Open Ship (Besichtigung von Großsegelschiffen)
  • Feuerwerk
  • Drachenbootrennen und Optimist-Regatten
  • Museumshafen Oevelgönne
  • AIDA-Feuerwerk am Samstagabend
  • Mit der großen Auslaufparade verabschieden sich die Hafengäste, die wieder hinaus aufs Meer ziehen, um im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Schiff beim Hafengeburtstag

Das vorläufige Programm zum 830. Hafengeburtstag 2019:

Freitag, 10.5.2019

  • Eröffnung mit internationalem ökumenischem Gottesdienst im Michel ab 12 Uhr
  • Große Einlaufparade ab 14 Uhr
  • Bordbesuche auf Großsegelschiffen sind möglich.
  • Von 10-24 Uhr Live-Musik und Programm entlang der “Bunten Hafenmeile”

Samstag, 11.05.2019 

  • Schlepperbalett (18:00 Uhr bis 18:45 Uhr)
  • Live-Konzerte von Jazz über Pop bis Rock an der Hafenmeile
  • In der der Speicherstadt und HafenCity viele Attraktionen.
  • Großes Feuerwerk an den Landungsbrücken von der AIDA ab 22:30 Uhr

Sonntag, 12.05.2019

  • Musik auf allen Bühnen der Hafenmeile,
  • Schiffsbesichtigungen von Großseglern, Museumsschiffen und Einsatzschiffen
  • Große Auslaufparade ab 16:00 Uhr→ Hamburg und Hafen, dazu Schiffe aus aller Welt, das ist nicht zu übertreffen! Der Hafengeburtstag gilt jedes Jahr als das attraktivste Fest Hamburgs!

Fisch essen in Hamburg

Erlebnisgastronomie für Fischliebhaber

Spanische Erlebnisküche in Hamburg. Das bietet das Caramba Especial! In gemtülicher Atmosphäre kann man hier zwischen Backsteinwänden und kubanisch-spanischer Livemusik bis spätabends einen Gaumenschmaus erleben. Täglich fangfrischer Fisch steht hier auf der Speisekarte. Mit flambierten Gambas und verschiedenem Fischfilet – auch Fleisch – bekommt man im Caramba Especial immer ein Feinschmeckermenü serviert.
Hausgemachte Saucen und Salsas, Gemüse, Kartoffeln und Salat sind Teil des Menüs. Der passende Wein und eine große Getränkeauswahl gehören ebenfalls zum Restaurant Caramba Especial. Das Dessert, nach Art des Hauses, ist der perfekte Abschluss zum Fischerlebnis!
Unsere Bewertung: ★★★★☆
Fisch essen in Hamburg

Ein Stück Japan in Hamburg

Das Henssler und Henssler – benannt nach dem deutschen TV Koch und Mitgründer, Steffen Henssler – heißt Sushi Liebhaber willkommen! Hier kann man sich vom klassischen Sushi bis hin zu ausgefallenen Kreationen mit Tunatatar, Trüffel-Ponzusauce und vielem mehr rundum verwöhnen lassen. Verschiedene Mittags- und Abendmenüs, sowie Menüs für Gruppen ab 10 Personen stehen auf der Speisekarte. Zum Hauptmenü steht auch frischer Fisch wie Thunfisch Stake oder Kabeljaufilet zur Auswahl.
Die exzellente Qualität und Frische, der hervorragende Service und die gemütliche Atmosphäre in modernem Stil laden hier zum entspannten Verweilen ein. Den kleinen Gästen steht eine Kinderspeisekarte mit verschiedenen Menüs, darunter hausgemachte Fischstäbchen oder Kindersushi zur Auswahl.
Unsere Bewertung: ★★★☆☆
Ein Stück Japan in Hamburg

Panoramablick in Hamburg

Im Fischereihafen-Restaurant fühlen sich alle wohl, ob Familien mit Kindern, Paare, oder Geschäftsleute. Das Restaurant mit wundervollem Panoramablick liegt direkt am Hafen. Was liegt da näher, als guten Fisch zu essen! Das Restaurant bietet hochwertige Schalen- und Krustentiere wie Hummerfrikassee oder Sylter Royal – die als einzige in Deutschland produzierte Auster und vieles mehr. Der Steinbutt, die Kutterscholle oder der Spiegelkarpfen gehören zu einer großen Auswahl an vorzüglichen Hauptgerichten.
Auch Alternativen zum Fisch werden angeboten. Abgerundet wird das Ganze von traumhaften Desserts. Das Fischereihafen-Restaurant ist eine Wohlfühloase für den Gaumen und die Augen. Unter der liebevollen, modernen Einrichtung und Terrasse kann man hier entspannen!
Unsere Bewertung: ★★★★★
Fisch

Ferienwohnungen in Hamburg

Individueller Urlaub in einer Ferienwohnung

Ferienwohnungen liegen im Trend. Sie sind des Richtige für Leute, die die Sehenswürdigkeiten in Hamburg in Eigenregie entdecken und erleben möchten oder sich etwas außerhalb vom Stadtzentrums und etwas entfernt vom Großstadttrubel in Ruhe erholen möchten. Ein Problem kann allerdings sein, die passende Ferienwohnung zu finden. Deshalb sollten vor der Auswahl einige Vorüberlegungen angestellt werden um dann die Vor- und Nachteile abzuwägen. Bei der Auswahl des Anbieters ist es vorteilhaft, sich für einen Anbieter zu entscheiden, der vor Ort oder in unmittelbarer Nähe präsent ist, denn bei evt. auftretenden Problemen ist die Unterstützung meistens deutlich besser, als bei reinen Online-Anbietern mit einem Büro, das weit entfernt liegt.

Ferienwohnung in Hamburg

Vor- und Nachteile einer Ferienwohnung in Hamburg

Vorteile:

  • Ferienwohnungen sind in der Regel deutlich preisgünstiger als Hotelaufenthalte.
  • Die Kosten für Verpflegung sind ebenfalls niedriger, da die Lebensmittel selbst beschafft und zubereitet werden.
  • Die meisten Ferienwohnungen haben eine eingerichtete Küche und es kann selbst gekocht werden. Fixe und vorgegebenen Essenszeiten gibt es nicht.
  • Der Aufenthalt in einer Ferienwohnung ist hoch flexibel, denn der gesamte Tagesablauf kann den eigenen Wünschen angepasst werden.
  • Eine Ferienwohnung bietet gegenüber einem Hotel ein deutlich höheres Maß an Privatsphäre.
  • Das Platzangebot ist gegenüber einem Hotelzimmer meistens größer, was für einen Urlaub mit Kindern oder Haustieren sehr vorteilhaft ist.

Nachteile:
Die Eigenständigkeit beim Wohnen bringt es mit sich, dass sich die Gäste um vieles selbst kümmern müssen. Einkaufen, kochen und putzen muss selbst erledigt werden. Einen Hotelservice gibt es nicht. Oft sind auch Bettwäsche, Handtücher und Waschmittel selbst mitzubringen. Das alles muss bei entsprechender Selbstinitiative kein Nachteil sein. Es sollte allerdings berücksichtigt werden.

Schlafzimmer

Gewünschte Ausstattung:

Innenausstattung:

  • Zentralheizung
  • Duschbad
  • Waschmaschine
  • Kühlschrank
  • Kaffeemaschine
  • Toaster
  • 4-Platten Herd
  • Backofen
  • Mikrowelle
  • Geschirrspülmaschine
  • TV Sat/Kabel
  • Internet

Außenbereich:

  • Terrasse
  • Gartenmöbel
  • Garten

Typische Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Hamburg und Umgebung In Hamburg und Umgebung gibt es mehrere Hundert Ferienwohnungen und -häuser in vielfältigen Variationen. Es folgen einige Beispiele, die prototypisch die Bandbreite zeigen, jedoch keine Wertung darstellen. Die passende Unterkunft kann nur vom jeweiligen Urlauber nach eigenen Präferenzen in der Angebotsvielfalt selber gefunden werden.

 

Preiswert und zentral

Zentral und preiswert, nahe dem Hauptbahnhof und der historischen Altstadt mit unzähligen Cafés, Restaurants und Bars liegt in der Deichstraße eine 1-Zimmer-Wohnung mit Doppelbett, Esstisch, Schrank und LCD-Fernseher mit DVBT-Empfang, Duschbad, Mini-Küche, Waschmaschine, Wäschetrockner und WLAN.

Preiswert und zentral

Gehobenes Niveau

In der Ferienwohnung in Hamburg-Rosengarten kann ruhig übernachtet werden. Sie ist familienfreundlich als 3-Zimmer-EG-Wohnung mit Terrasse und Garten nutzbar, bietet Garage und WLAN. Sie ist luxuriös ausgestattet mit Couchgarnitur, mehreren Betten, Luxus-Einbauküche und elegantem Komfort-Bad.

Gehobenes Niveau

 

Luxus-Appartement

Geräumige und ruhige Ferienwohnung auf 2 Etagen für die Familie mit 120 qm in ländlicher Umgebung in Hamburg-Rellingen, einer ruhigen Einzelhausgegend. Die Ausstattung besteht aus 3 Schlafzimmern, Vollbad, WC und Gäste-WC, Wohnräume in gehobenem und modernen Ambiente, Balkon, Terrasse, Gartenmitbenutzung mit Grillplatz, eigene Küche, Handtücher und Bettwäsche liegen bereit.

Luxus

Einige Vorüberlegungen zur Auswahl der Ferienwohnung

Um die passende Ferienwohnung zu finden, sollten vor der Auswahl einige Vorüberlegungen angestellt werden. Nachfolgend einige Kriterien zur Groborientierung:

  • Gewerblicher oder privater Anbieter
  • Ferienwohnung oder Ferienhaus
  • einfach und preiswert oder hoch komfortabel
  • Single-Urlaub, Gruppenurlaub oder Familienurlaub
  • ruhig und erholsam oder aktiv und erlebnisreich
  • Citylage, Randlage, Land oder Land auf Bauernhof

Der Hamburger Hafen

Allgemeines

Der Hamburger Hafen, auch oftmals “das Tor zur Welt” genannt, ist der größte Seehafen Deutschlands. Unter den europäischen Häfen liegt er nach Rotterdam und Antwerpen auf Platz 3. Obwohl der Hafen rund 100 Kilometer von der Nordsee, entfernt liegt, darf er sich trotzdem Seehafen nennen, da ihn Schiffe mit einen Tiefgang von 15 Metern ansteuern können. Umgeschlagen werden vor allem Containerfracht, Stückgut und Massengut. Durch die zunehmende Anlieferung von Waren auf der Elbe, entwickelte sich der Hafen in den letzten Jahren auch gleichzeitig zum zweitgrößten Binnenhafen Deutschlands.

Auch für Kreuzfahrtschiffe, deren Passagierzahlen in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich stiegen, ist Hamburg beliebter Start- und Endpunkt von Seereisen. Alleine in den Jahren 2015 bis 2017 stiegen die Passagierzahlen von 525.000 auf 810.000 an. Nicht zu vergessen die wirtschaftliche Bedeutung für die Hansestadt und die ganze Region. Über 150.000 Menschen arbeiten direkt oder indirekt für den Hafen und erwirtschaften dabei eine Wertschöpfung von über 20 Milliarden Euro jährlich.

Rund um den Hamburger Hafen mit seinen 320 Schiffsanlegestationen haben sich auch zahlreiche Veredelungs- oder Fertigungsbetriebe angesiedelt. Zum Beispiel Mineralölraffinerien, Getreidemühlen oder Unternehmen der Tee- oder Kaffeeveredelung. Nicht zuletzt ist der Hamburger Hafen auch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Hamburg-Besucher aus aller Welt.

Hamburger Hafen

Geschichte

Schon im 9. Jahrhundert spielte die Elbe auf der Höhe der Altstadt eine gewichtige Rolle für die Verschiffung von Gütern. Der 7. Mai 1189 ist der offizielle Gründungstag des Hafens. Rund um dieses Datum findet auch heute noch alljährlich der viel-besuchte Hafengeburtstag statt.

Im Laufe der Jahrhunderte folgten regelmäßig Erweiterungen der Hafenanlagen in Richtung Westen. Im 19. Jahrhundert avancierte der Hafen schließlich zu einem Welthafen. Die zunehmende Bedeutung hatte auch auf den Wohlstand der Hansestadt und die Bildung eines Kaufleute-Standes, der Hanse, große Auswirkungen.

Frachtschiff

Von Hamburg in die weite Welt hinaus

Über den Seeweg ist Hamburg mit einem engmaschigen Netz von über 124 Linien verbunden, die etwa 1. 000 Seehäfen weltweit miteinander verbinden. Auch für eingehende Güter ist der Hafen ein wichtiger Umschlagplatz für den Weitertransport von Gütern zu Wasser in die Nord- oder Ostsee.

Von den ca. 10.000 Schiffen die jährlich die Hansestadt als Ziel ansteuern, hat der Großteil davon seinen Ausgangspunkt in Asien mit 20 Vollcontainer-Linien pro Woche.

Hafen bei Sonnenuntergang